Projekt Beschreibung

Wis­sen­schaft im Dialog

Die Einsatzstelle

Wis­sen­schaft im Dialog ist eine gemein­nüt­zi­ge Initia­ti­ve, die Pro­jek­te und Ver­an­stal­tun­gen im Bereich Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­ti­on organisiert.

All­ge­mei­ne Daten

  • Orga­ni­sa­ti­ons­form: gGmbH

  • Grün­dungs­jahr: 2000

  • Im Pro­gramm seit: 2020

  • Spra­chen im Team: Deutsch

Team

  • 45 Mitarbeiter*innen

  • 18 stu­den­ti­sche Mitarbeiter*innen und Praktikant*innen

  • 1 Freiwillige*r

Wis­sen­schaft im Dialog

Wis­sen­schaft im Dialog (WiD) enga­giert sich für die Dis­kus­si­on und den Aus­tausch über For­schung in Deutsch­land. Wir orga­ni­sie­ren Dia­log­ver­an­stal­tun­gen, Aus­stel­lun­gen und Wett­be­wer­be und ent­wi­ckeln neue Formate der Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­ti­on. Aktu­el­le Themen der Wis­sen­schaft stehen dabei in unserem Fokus, ebenso die Aus­ein­an­der­set­zung mit gesell­schaft­li­chen Stim­mun­gen und Erwar­tun­gen an die Wis­sen­schaft. Wir arbei­ten kon­ti­nu­ier­lich an der stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung von Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­ti­on sowie ihrer Evaluation.
Gegrün­det wurde WiD im Jahr 2000 auf Initia­ti­ve des Stif­ter­ver­ban­des für die deut­sche Wis­sen­schaft. Hinter uns stehen alle großen deut­schen Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tio­nen, Stif­tun­gen sind unsere Partner. Viele WiD-Pro­jek­te werden vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bildung und For­schung unterstützt.
Wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se beein­flus­sen unseren Alltag: wie wir arbei­ten, uns ernäh­ren, fort­be­we­gen, leben. Die Ent­wick­lung neuer Tech­no­lo­gien ent­schei­det mit über den Wohl­stand des Landes. For­schung und Ent­wick­lung werden oft mit öffent­li­chen Geldern finan­ziert. Sie können begeis­tern und fas­zi­nie­ren – und jungen Men­schen eine Per­spek­ti­ve für die Berufs­wahl auf­zei­gen. Kon­tro­ver­se Dis­kus­sio­nen über For­schungs­the­men – gerade auch im Aus­tausch mit Bür­ge­rin­nen und Bürgern – zählen für uns zu einer leben­di­gen Wis­sen­schafts­kul­tur, alter­na­ti­ve Fakten nicht. Unser Ziel ist es, den Wert von Wis­sen­schaft als Teil einer demo­kra­ti­schen Gesell­schaft zu stärken und Bür­ge­rin­nen und Bürgern eine reflek­tier­te Ein­ord­nung von wis­sen­schaft­li­chen Fakten sowie infor­mier­te Ent­schei­dun­gen zu ermög­li­chen. Vor diesem Hin­ter­grund enga­giert sich WiD für die Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­ti­on in Deutsch­land – und hat dabei alle betei­lig­ten Gruppen im Blick.

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

1. Sep­tem­ber

Beginn des Freiwilligendienstes

12 Monate

in der Einsatzstelle

38 Stunden

Arbeits­zeit pro Woche

Deine Aufgaben

Das erwar­tet dich bei Wis­sen­schaft im Dialog.

Ein­satz­platz: Projektarbeit
in der Wissenschaftskommunikation

  • Du bist voll­jäh­rig und hast dein Abi?

  • Du hast gute Noten in Deutsch, kom­mu­ni­zierst und schreibst gerne?

  • Du inter­es­sierst dich sehr für wis­sen­schaft­li­che Themen, span­nen­de Web­vi­de­os, Schul­wett­be­wer­be und Bürgerpartizipation?

  • Du bist kreativ und arbei­test gerne im Team?

  • Du hast Lust, Ver­an­stal­tun­gen online und offline zu orga­ni­sie­ren, Social-Media-Kanäle und Web­sei­ten zu betreu­en und haupt­säch­lich im Büro am PC zu arbeiten?

  • Unser Ziel ist, dass wis­sen­schaft­li­che Themen ver­ständ­lich kom­mu­ni­ziert und mög­lichst viele Men­schen damit erreicht werden.

  • Wenn du daran inter­es­siert bist, erste Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment und der Öffent­lich­keits­ar­beit zu sammeln, dann sind wir bestimmt die pas­sen­de Ein­satz­stel­le für dich.

  • Unser Büro ist in Berlin-Mitte, unser bunt gemisch­tes Team arbei­tet zusam­men an den unter­schied­lichs­ten Pro­jek­ten, die online und in bun­des­wei­ten Ver­an­stal­tun­gen stattfinden.

Jetzt bewer­ben

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

30

Urlaubs­ta­ge

30

Bil­dungs­ta­ge

320 €

Taschen­geld pro Monat

Impressionen

Einige Ein­drü­cke aus Wis­sen­schaft im Dialog.

Weitere Einsatzstellen

Diese Ein­satz­stel­len könnten dich auch interessieren.

Dein Kontakt zu uns

Du hast Fragen rund um deine Bewer­bung? Dann kon­tak­tie­re unser Team, wir helfen gerne weiter.

Ansprech­part­ne­rin

Kathrin Empen

Mail

Telefon

030 / 3087 8451–0