Projekt Beschreibung

Das SV-Bil­dungs­werk

Die Einsatzstelle

Das SV-Bil­dungs­werk ist ein Verein von jungen Leuten, die sich in Schü­ler­ver­tre­tun­gen engagier(t)en und Schüler­vertretung und Schüler­beteiligung unterstützen.

All­ge­mei­ne Daten

  • Orga­ni­sa­ti­ons­form: Ein­ge­tra­ge­ner Verein

  • Grün­dungs­jahr: 2005

  • Im Pro­gramm seit: 2014

  • Spra­chen im Team: Deutsch

Team

  • 8 Mitarbeiter*innen

  • 120 Ver­eins­mit­glie­der

  • 150 SV-Berater*innen

  • 120 Klima-Botschafter*innen
  • 3 Frei­wil­li­ge

Kontakt

Das SV-Bil­dungs­werk

Das Bil­dungs­werk für Schü­ler­ver­tre­tung und Schü­ler­be­tei­li­gung e.V. (SV-Bil­dungs­werk) ist ein Verein von Schüler*innen und Jugend­li­chen. Es wurde 2005 gegrün­det, um das Wissen von Schüler*innenvertretungen zu bündeln und an die nächs­ten Schüler*innen-Generationen wei­ter­zu­ge­ben. Das SV-Bil­dungs­werk möchte der Stimme von Jugend­li­chen und Schüler*innen in ver­schie­de­nen gesell­schaft­li­chen Berei­chen mehr Gehör ver­schaf­fen. Der Verein setzt sich für die Demo­kra­ti­sie­rung von Schulen, die Betei­li­gung von Jugend­li­chen und für eine nach­hal­ti­ge und kli­ma­freund­li­che Gestal­tung von Schule und Gesell­schaft ein.

Wir ver­bin­den Betei­li­gung mit Demo­kra­tie­bil­dung, Kli­ma­schutz und wei­te­ren gesell­schaft­lich rele­van­ten Themen. Auch in außer­schu­li­schen Gremien und Pro­jek­ten sind wir immer wieder mit Jugend­li­chen ver­tre­ten, um die Stimme von Schüler*innen in poli­ti­sche Ent­schei­dungs­pro­zes­se ein­zu­brin­gen (z.B. bei Fach­ta­gen zur Bildung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung). Egal ob Bil­dungs­re­form oder Kli­ma­schutz­ge­setz: Ohne die Betei­li­gung von Jugend­li­chen kann kein demo­kra­ti­scher Ent­schei­dungs­pro­zess statt­fin­den. Ins­ge­samt spielt Bil­dungs­ar­beit und v.a. die Aus­bil­dung von Peer-Multiplikator*innen eine große Rolle. Jugend­li­che werden zu Expert*innen auf Augen­hö­he aus­ge­bil­det und teamen anschlie­ßend selber Work­shops und Semi­na­re in ganz Deutsch­land. Wir sind über­zeugt: Jugend­li­che lernen am besten von­ein­an­der und miteinander!

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

1. Sep­tem­ber

Beginn des Freiwilligendienstes

12 Monate

in der Einsatzstelle

38 Stunden

Arbeits­zeit pro Woche

Deine Aufgaben

Das erwar­tet dich am Primo-Levi-Gymnasium

Ein­satz­platz: Koor­di­na­ti­on des
SV-Berater*innen-Netzwerks

Als Freiwillige*r im SV-Bil­dungs­werk arbei­test du gleich­be­rech­tigt mit anderen Mitarbeiter*innen in unserer Bun­des­ge­schäfts­stel­le in Berlin. Du unter­stützt vor­ran­gig das bun­des­wei­te SV-Berater*innen-Netzwerk und unsere regio­na­len Netz­wer­ke in Hessen, Rhein­land-Pfalz, Bremen und Berlin.

Im Projekt bilden wir enga­gier­te Jugend­li­che zu SV-Berater*innen aus. SV-Berater*innen sind junge Expert*innen für Betei­li­gung in der Schule, Schüler*innenvertretung und daran angren­zen­de Themen. Sie geben selbst­stän­dig Semi­na­re an Schulen und außer­schu­li­schen Lern­or­ten in ganz Deutsch­land und unter­stüt­zen mit ihrem Wissen und ihren Metho­den andere Jugend­li­che, sich wir­kungs­voll zu enga­gie­ren. Aus­führ­li­che Infos zum Projekt und zum Verein findest du auf unserer Website unter https://sv-bildungswerk.de/was-wir-machen/sv-beraterinnen-projekt/.

Du betreust das Netz­werk der SV-Berater*innen und koor­di­nierst unsere Semi­na­re von der Aus­schrei­bung bis zur Abrech­nung. Dabei stehst du im Kontakt mit den anfra­gen­den Schulen und Insti­tu­tio­nen, unserem jugend­li­chen Netz­werk und den Gremien des Vereins.

Außer­dem kannst du Pro­jek­te von Schüler*innen zu Betei­li­gung und Demo­kra­tie­bil­dung unter­stüt­zen, Ver­an­stal­tun­gen orga­ni­sie­ren, Gruppen mode­rie­ren oder in der Öffent­lich­keits­ar­beit unter­stüt­zen. Ganz nach deinen eigenen Wün­schen und Fähig­kei­ten finden wir Schwer­punk­te, in denen du Ver­ant­wor­tung über­nimmst und deine eigenen Ideen einbringst.

Achtung: Eine Bewer­bung für diesen Platz ist derzeit nicht möglich.

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

30

Urlaubs­ta­ge

30

Bil­dungs­ta­ge

320 €

Taschen­geld pro Monat

Impressionen

Einige Ein­drü­cke aus dem Primo-Levi-Gymnasium.

Weitere Einsatzstellen

Diese Ein­satz­stel­len könnten dich auch interessieren.

Dein Kontakt zu uns

Du hast Fragen rund um deine Bewer­bung? Dann kon­tak­tie­re unser Team, wir helfen gerne weiter.

Ansprech­part­ne­rin

Kathrin Empen

Mail

Telefon

030 / 3087 8451–0