SELAM-Berlin

Die Einsatzstelle

SELAM Berlin enga­giert sich auf den Gebie­ten Gewalt­prä­ven­ti­on, Krisen- und Kon­flikt­ma­nage­ment, demo­kra­ti­sche Schul­ent­wick­lung, Schul­so­zi­al­ar­beit und Hilfen zur Erziehung.

All­ge­mei­ne Daten

  • Orga­ni­sa­ti­ons­form: gUG

  • Grün­dungs­jahr: 2014

  • Im Pro­gramm seit: 2015

  • Spra­chen im Team: Deutsch

Team

  • 1 Geschäfts­füh­rer

  • 1 kauf­män­ni­sche Geschäftsleiterin

  • 30 Sozialarbeiter*innen

  • 2 Frei­wil­li­ge

Kontakt

SELAM-Berlin

SELAM-Berlin ist ein gemein­nüt­zi­ges Unter­neh­men, welches seinen Arbeits­schwer­punkt in der Ent­wick­lung einer demo­kra­ti­schen und gewalt­frei­en Schul­kul­tur sieht.

Die mit SELAM-Berlin zusam­men­ar­bei­ten­den Grund­schu­len befin­den sich in Rei­ni­cken­dorf, Spandau und in Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf. Ferner gibt es eine Koope­ra­ti­on mit vier Char­lot­ten­bur­ger Gym­na­si­um. Des Wei­te­ren wird mit diver­sen Ber­li­ner Jugend­äm­tern im Rahmen der Hilfen zur Erzie­hung zusammengearbeitet.
SELAM-Berlin hat zwei Stand­or­te, von denen eines in Berlin-Spandau und eines in Berlin-Tem­pel­hof liegt.

Die Frei­wil­li­gen sind Teil eines enga­gier­ten Teams und erhal­ten unter Berück­sich­ti­gung per­sön­li­cher Inter­es­sens­la­gen, eigener Kennt­nis­se sowie Erfah­run­gen viele Mög­lich­kei­ten zur Mit­ge­stal­tung – inner­halb und außer­halb des Unternehmens.

Die Frei­wil­li­gen haben bei SELAM-Berlin die Chance, einen tiefen Ein­blick zu erhal­ten in die Berei­che Grund­schu­le, Grund­schul­ent­wick­lung, Gewalt­prä­ven­ti­on, Ver­net­zungs­ar­beit sowie Ent­wick­lung von demo­kra­ti­schen Betei­li­gungs­pro­jek­ten sowie Initi­ie­rung und För­de­rung . Da wir ein junges Unter­neh­men sind, bekom­men Frei­wil­li­gen­dienst­leis­ten­de bei uns auch viele Ein­bli­cke in die Auf­bau­ar­beit eines gemein­nüt­zi­gen Unter­neh­mens. Daher sind Ideen und das Ein­brin­gen von Fähig­kei­ten der Frei­wil­li­gen bei uns will­kom­men. Ver­trau­en, Trans­pa­renz und eine respekt­vol­le und wert­schät­zen­de Atmo­sphä­re gehören dabei zu den Grund­prin­zi­pi­en unserer Arbeit.

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

1. Sep­tem­ber

Beginn des Freiwilligendienstes

12 Monate

in der Einsatzstelle

35 Stunden

Arbeits­zeit pro Woche

Deine Aufgaben

Das erwar­tet dich bei SELAM-Berlin

Ein­satz­platz: Demo­kra­tie­bil­dung an einer Grundschule

Klas­sen­rat beglei­ten: Das Konzept des Klas­sen­ra­tes fördert demo­kra­ti­sches Mit­ein­an­der und Par­ti­zi­pa­ti­on in der Insti­tu­ti­on Schule. In den wöchent­li­chen Sit­zun­gen beraten, dis­ku­tie­ren und ent­schei­den die Schüler*innen über selbst­ge­wähl­te Themen: z.B. die Gestal­tung und Orga­ni­sa­ti­on des Lernens und Zusam­men­le­bens in Klasse und Schule, gemein­sa­me Pla­nun­gen und Akti­vi­tä­ten. Als Freiwillige*r kannst du nach Ein­ar­bei­tung selbst aus­ge­wähl­te Klassen bei der Einführung/Umsetzung des Klas­sen­ra­tes unterstützen.
Bil­dungs­chan­cen ver­bes­sern: Wir unter­stüt­zen Schüler*innen der Jahr­gangs­stu­fe 6, die abseh­bar Schwie­rig­kei­ten bei der Auswahl einer geeig­ne­ten Ober­schu­le und beim Anmel­de­ver­fah­ren haben werden und abseh­bar unzu­rei­chend von ihren Sor­ge­be­rech­tig­ten unter­stützt werden, beim Über­gangs­pro­zess. Das Angebot sieht vor, dass Klas­sen­lei­tun­gen auf Basis ihrer Erfah­rung mög­li­che Schüler*innen vor­schla­gen bzw. Schüler*innen sich eigen­stän­dig an uns wenden können. In regel­mä­ßig statt­fin­den­den Bera­tungs­ge­sprä­chen kannst du sie und ihre Sor­ge­be­rech­tig­ten auf den Über­gangs­pro­zess von der Grund­schu­le zur Ober­schu­le vor­be­rei­ten, sie beglei­ten und beim Anmel­de­ver­fah­ren unterstützen.
Kon­flikt­schlich­tung: Das Konzept der Kon­flikt­schlich­tung zielt darauf ab, den Schüler*innen bei­zu­brin­gen, ihre Dif­fe­ren­zen durch Gesprä­che und Ver­hand­lun­gen zu über­win­den, statt sie eska­lie­ren zu lassen. Als Freiwillige*r wirst du in der Metho­dik der Kon­flikt­schlich­tung geschult und unter­stützt anschlie­ßend die Schüler*innen dabei, ihre eigenen Lösun­gen für Pro­ble­me zu finden.
Haupt­ein­satz­ort ist die Hermann Schulz-Grund­schu­le in Rei­ni­cken­dorf. In den genann­ten Berei­chen kannst du eigene Schwer­punk­te setzen. Du wirst darüber hinaus auch die Abläufe in unserer Geschäfts­stel­le im Tem­pel­ho­fer Damm ken­nen­ler­nen. Bei Inter­es­se kannst du zudem auch Ein­bli­cke in den Bereich Hilfen zur Erzie­hung  gewinnen.

Über­zeugt?

Klicke auf den Button, um dein Inter­es­se für diesen Ein­satz­platz anzu­mel­den. Du gelangst auf die Ver­mitt­lungs­platt­form der Frei­wil­li­gen­diens­te Kultur und Bildung. Wir sind Teil davon und wickeln das Ver­mitt­lungs­ver­fah­ren darüber ab. 

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

30

Urlaubs­ta­ge

30

Bil­dungs­ta­ge

510 €

Taschen­geld pro Monat

Impressionen

Einige Ein­drü­cke von SELAM-Berlin

Weitere Einsatzstellen

Diese Ein­satz­stel­len könnten dich auch interessieren