Projekt Beschreibung

Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen e.V.

Die Einsatzstelle

Der Verein Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen e.V. zeich­net Städte und Gemein­den aus, die für die lokale Umset­zung der Kin­der­rech­te aus der UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on – unter Betei­li­gung der in der Kommune leben­den Kinder und Jugend­li­chen – ver­bind­li­che Ziele und einen Akti­ons­plan entwickeln.

All­ge­mei­ne Daten

  • Orga­ni­sa­ti­ons­form: Ein­ge­tra­ge­ner Verein

  • Grün­dungs­jahr: 2012

  • Im Pro­gramm seit: 2022

  • Spra­chen im Team: Deutsch

Team

  • 10 Mitarbeiter*innen

  • 1 Freiwillige*r

Kontakt

Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen e.V.

Gute Lebens­be­din­gun­gen für Kinder- und Jugend­li­che sind zentral für Städte und Gemein­den. Sie ent­schei­den darüber, wie nach­hal­tig sich eine Kommune ent­wi­ckelt. Daher beglei­tet der Verein Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen e.V. Städte und Gemein­den dabei, die Kin­der­rech­te aus der UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on – unter Betei­li­gung der in der Kommune leben­den Kinder und Jugend­li­chen – lokal umzu­set­zen. Ziel des Pro­gramms ist es, Kom­mu­nen bun­des­weit zu unter­stüt­zen, ihre Ange­bo­te, Pla­nun­gen und Struk­tu­ren im Sinne der Kin­der­rech­te zu ver­bes­sern und die UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on im direk­ten Lebens­um­feld der Kinder und Jugend­li­chen anzuwenden.
Was bedeu­tet die Zusam­men­ar­beit in dem Pro­gramm konkret? Das Pro­gramm umfasst vier bis fünf Jahre. In den ersten ein bis zwei Jahren erfolgt eine Bestands­auf­nah­me durch den Verein „Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen“. Dabei werden die Stärken und die Her­aus­for­de­run­gen der Gemein­de auf dem Weg zu einer kin­der­freund­li­chen Kommune indi­vi­du­ell beleuch­tet. Kinder und Jugend­li­che bekom­men dabei die Mög­lich­keit, sich aktiv in ihrer Stadt ein­zu­brin­gen. Ihre Bedürf­nis­se und Wünsche fließen in einen Akti­ons­plan ein, den Sach­ver­stän­di­ge des Vereins gemein­sam mit den Kom­mu­nen erar­bei­ten. Er beinhal­tet kon­kre­te Maß­nah­men wie die Gestal­tung von Spiel- und Frei­zeitor­ten, sichere öffent­li­che Räume sowie gute Infor­ma­ti­ons- und Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten. Eine zen­tra­le Rolle spielt dabei das Ver­wal­tungs­han­deln– mit Work­shops und der Unter­stüt­zung durch Sach­ver­stän­di­ge wird der ämter­über­grei­fen­de Prozess begleitet.
Der enga­gier­te Akti­ons­plan, durch den Stadt­rat beschlos­sen, ist die Vor­aus­set­zung für die Sie­gel­ver­ga­be. Dieser Akti­ons­plan sichert eine lang­fris­ti­ge Umset­zung der Maß­nah­men, und das Siegel belohnt die Anstren­gun­gen für eine Kinder- und jugend­freund­li­che Stadt.

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

1. Sep­tem­ber

Beginn des Freiwilligendienstes

12 Monate

in der Einsatzstelle

38 Stunden

Arbeits­zeit pro Woche

Deine Aufgaben

Das erwar­tet dich beim Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen e.V.

Ein­satz­platz: Öffent­lich­keit- und Pro­jekt­ar­beit für Kin­der­freund­li­che Kommunen

  • Aus­wer­tung von Kin­der­fra­ge­bö­gen und kind­ge­rech­te Auf­be­rei­tung der Ergeb­nis­se z.B. für die Vor­stel­lung in Schulen

  • Unter­stüt­zung bei der Pflege unserer Social Media-Kanäle und viel­leicht auch bei der Erschlie­ßung neuer Formate

  • Mit­be­treu­ung unserer Website

  • Unter­stüt­zung bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Veranstaltungen

  • Unter­stüt­zung bei Betei­li­gungs­ak­tio­nen in Kin­der­freund­li­chen Kommunen

  • Wichtig: Der über­wie­gen­de Teil deiner Tätig­keit besteht in Büro­ar­beit. Mit Kindern und Jugend­li­chen wirst du nur punk­tu­ell in direk­ten Kontakt kommen!

Über­zeugt?

Klicke auf den Button, um dein Inter­es­se für diesen Ein­satz­platz anzu­mel­den. Du gelangst auf die Ver­mitt­lungs­platt­form der Frei­wil­li­gen­diens­te Kultur und Bildung. Wir sind Teil davon und wickeln das Ver­mitt­lungs­ver­fah­ren darüber ab. 

Jetzt Inter­es­se anmelden

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

30

Urlaubs­ta­ge

30

Bil­dungs­ta­ge

380 €

Taschen­geld pro Monat

Impressionen

Einige Ein­drü­cke vom Kin­der­freund­li­che Kom­mu­nen e.V.

Weitere Einsatzstellen

Diese Ein­satz­stel­len könnten dich auch interessieren