Projekt Beschreibung

Gesell­schaft für Informatik

Die Einsatzstelle

Die Gesell­schaft für Infor­ma­tik e.V. (GI) gestal­tet den digi­ta­len Wandel. Mit rund 20.000 per­sön­li­chen und 250 kor­po­ra­ti­ven Mit­glie­dern sind wir die größte und wich­tigs­te Fach­ge­sell­schaft für Infor­ma­tik im deutsch­spra­chi­gen Raum und ver­tre­ten seit 1969 die Inter­es­sen der Infor­ma­ti­ke­rin­nen und Infor­ma­ti­ker in Wis­sen­schaft, Gesell­schaft und Politik.

All­ge­mei­ne Daten

  • Orga­ni­sa­ti­ons­form: ein­ge­tra­ge­ner Verein

  • Grün­dungs­jahr: 1969

  • Im Pro­gramm seit: 2020

  • Spra­chen im Team: Deutsch

Team

  • 2 Geschäfts­stel­len

  • 13 Mitarbeiter*innen in Berlin

  • 9 Mitarbeiter*innen in Bonn

  • 20.000 per­sön­li­che Mitglieder

  • 250 kor­po­ra­ti­ve Mitglieder

  • 1 Freiwillige*r

Kontakt

Die Gesell­schaft für Informatik

Die Gesell­schaft für Infor­ma­tik e.V. (GI) ist ein leben­di­ges Netz­werk von 20.000 Ehren­amt­li­chen, die sich in unter­schied­lichs­ten The­men­be­rei­chen auf der Schnitt­stel­le zwi­schen Infor­ma­tik, Gesell­schaft, Wirt­schaft, Politik und Wis­sen­schaft aktiv am Digi­ta­li­sie­rungs­dis­kurs betei­li­gen. Ihr Ziel es, die Infor­ma­tik auf Basis der Ethi­schen Leit­li­ni­en der GI wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und mit der Öffent­lich­keit zu Fragen der Infor­ma­tik und ihren Aus­wir­kung in Dialog zu treten.

Die Arbeit der Ber­li­ner Geschäfts­stel­le ist darauf aus­ge­rich­tet, die Arbeit der ehren­amt­li­chen GI-Mit­glie­der sys­te­ma­tisch zu unter­stüt­zen und ihre Anlie­gen in Politik, Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Gesell­schaft zu ver­tre­ten. Dies geschieht ins­be­son­de­re durch eine aktive Anspra­che der Öffent­lich­keit durch Presse- und Medi­en­ar­beit, die Orga­ni­sa­ti­on von Ver­an­stal­tun­gen unter Ein­be­zie­hung unter­schied­li­cher gesell­schaft­li­cher Akteure oder Gesprä­che mit Ver­tre­tern aus Politik, Wirt­schaft und Wissenschaft.

Darüber hinaus führt die GI-Geschäfts­tel­le ver­schie­de­ne durch unter­schied­li­che Bun­des­mi­nis­te­ri­en geför­der­te Pro­jek­te durch. Schwer­punk­te sind die The­men­fel­der Künst­li­che Intel­li­genz, Digi­ta­li­sie­rung und Nach­hal­tig­keit, digi­ta­le Bildung und digi­ta­le Sou­ve­rä­ni­tät. Den Pro­jek­tes ist gemein­sam, dass sie auf das Ein­be­zie­hen der Öffent­lich­keit und der GI-Mit­glie­der aus­ge­rich­tet sind und einen Beitrag zum Digi­ta­li­sie­rungs­dis­kurs leisten sollen. Dabei wird ange­strebt, auch Men­schen mit ein­zu­be­zie­hen, die keinen direk­ten Bezug zur Infor­ma­tik besitzen.

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

1. Sep­tem­ber

Beginn des Freiwilligendienstes

12 Monate

in der Einsatzstelle

38 Stunden

Arbeits­zeit pro Woche

Deine Aufgaben

Das erwar­tet dich bei der Gesell­schaft für Informatik

Ein­satz­plät­ze: Bereich Bereich Pro­jekt­ar­beit, Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on und Backoffice

Im Haupt­stadt­bü­ro der GI in Berlin erhältst du viel­fäl­ti­ge Ein­bli­cke in die poli­ti­sche Inter­es­sen­ver­tre­tung, unter­schied­lichs­te För­der­pro­jek­te an der Schnitt­stel­le von Digital- und Bil­dungs­po­li­tik, Infor­ma­tik-For­schung und Gesell­schaft sowie in die Orga­ni­sa­ti­on und Funk­ti­ons­wei­se unserer Geschäftsstelle.

Im Laufe deines Frei­wil­li­gen­jahrs durch­läufst du ver­schie­de­ne Sta­tio­nen und Pro­jek­te und setzt dich mit unter­schied­lichs­ten Digital-Themen aus­ein­an­der. Dabei streben wir an, dass du selbst­stän­dig und inter­es­sen­ori­en­tiert arbei­ten kannst, und unter­stüt­zen dich auf Augenhöhe.

Es erwar­ten dich Auf­ga­ben aus den Berei­chen Ver­an­stal­tungs- und Büro­or­ga­ni­sa­ti­on, Recher­che, Content-Manage­ment, Com­mu­ni­ty-Buil­ding, Öffent­lich­keits­ar­beit und Projektmanagement.

Du lernst unter­schied­li­che Pro­jekt­ma­nage­ment-Tools (bspw. Con­flu­ence, Jira, Trello), Content-Manage­ment-Systeme (insb. Typo3, Redaxo), Kol­la­bo­ra­ti­ons-Tools (bspw. Miro, GoTo­We­bi­nar, Next­cloud) und Social-Media-Kanäle kennen und bedie­nen. Ange­lei­tet und betreut wirst du dabei von einem hoch­mo­ti­vier­ten und diver­sen Team von Projektmanager*innen und Fachexpert*innen.

Ziel ist es darüber hinaus, dass du im Laufe deines Frei­wil­li­gen­jah­res ein eigenes Projekt kon­zi­pierst und umsetzt.

Über­zeugt?

Klicke auf den Button, um dich auf diesen Ein­satz­platz zu bewer­ben. Du gelangst auf die Ver­mitt­lungs­platt­form der Frei­wil­li­gen­diens­te Kultur und Bildung. Wir sind Teil davon und wickeln das Ver­mitt­lungs­ver­fah­ren darüber ab. 

Jetzt bewer­ben

Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes

30

Urlaubs­ta­ge

30

Bil­dungs­ta­ge

365 €

Taschen­geld pro Monat

Impressionen

Einige Ein­drü­cke von der Gesell­schaft für Informatik

Weitere Einsatzstellen

Diese Ein­satz­stel­len könnten dich auch interessieren

Dein Kontakt zu uns

Du hast Fragen rund um deine Bewer­bung? Dann kon­tak­tie­re unser Team, wir helfen gerne weiter.

Ansprech­part­ne­rin

Kathrin Empen

Mail

Telefon

030 / 3087 8451–0