Selam Berlin

Die Einsatzstelle auf einen Blick

Name der Einsatzstelle:
Selam Berlin

Organisationsform:
gemeinnützige Unternehmergesellschaft

Gründungsjahr:
2014

Team der Einsatzstelle:

  • 7 Mitarbeiter_innen
  • 1 Freiwillige_r

Status im Programm:
Erfolgreich anerkannt im BFD

Im Programm seit:
2015

Freie Plätze:
1 für den Jahrgang 2017/2018

Klingt spannend?
Bewirb Dich jetzt!

Selam Berlin

SELAM-Berlin ist ein junges, gemeinnütziges Unternehmen, welches seinen Arbeitsschwerpunkt in der Entwicklung einer demokratischen und gewaltfreien Schulkultur sieht. Hierzu sollen auch sozialräumliche Ressourcen mit einbezogen werden.

Die mit SELAM-Berlin zusammenarbeitenden Grundschulen befinden sich in Reinickendorf-West. Zurzeit wird eine Kooperation mit dem Jugendamt Mitte vorbereitet, so dass wir uns die Errichtung eines Stadtteilladens und Büros im Bereich Reinickendorf/Wedding vorstellen könnten. Momentan nutzt SELAM-Berlin die Räumlichkeiten eines Familienzentrums in der Nähe der oben erwähnten Schulen mit.

Die_der Freiwillige ist Teil eines engagierten Teams und erhält unter Berücksichtigung persönlicher Interessenslagen, eigenen Kenntnissen sowie Erfahrungen viele Möglichkeiten zur Mitgestaltung – innerhalb und außerhalb des Unternehmens.

Die_der Freiwillige hat bei SELAM-Berlin die Chance, einen tiefen Einblick zu erhalten in die Bereiche Grundschule, Grundschulentwicklung, Gewaltprävention, Vernetzungsarbeit, Entwicklung von demokratischen Beteiligungsprojekten und die Initiierung und Förderung von Ehrenamtsprojekten. Da wir ein junges Unternehmen sind, bekommen Freiwilligendienstleistende bei uns auch viele Einblicke in die Aufbauarbeit eines gemeinnützigen Unternehmens. Daher sind Ideen und das Einbringen von Fähigkeiten der Freiwilligen bei uns willkommen. Vertrauen, Transparenz und eine respektvolle und wertschätzende Atmosphäre gehören dabei zu den Grundprinzipien unserer Arbeit.

Deine Aufgaben

Das kannst Du hier machen:

  • Freiwilligendienstleistende haben bei uns die Chance, etwaige Projekte zur Demokratiebildung und Kinder-und Jugendbeteiligung zu initiieren.
  • So besteht beispielweise die Möglichkeit, in den mit uns kooperierenden Grundschulen kleinere oder größere Projekte zur Entwicklung von demokratischen Beteiligungsformen (mit-) zu gestalten, einzuführen und zu begleiten und dabei mit Lehrer_innen und/oder Erzieher_innen zusammenarbeiten. Bei allen Vorhaben wird die_der Freiwilligendienstleistende von SELAM-Berlin unterstützt. Daneben können auch Erfahrungen mit der Einführung und Begleitung von Schülerpatenprojekten und dem Klassenrat gemacht  werden. Hier besteht ebenso die Gelegenheit, sich gemäß der eigenen Möglichkeiten einzubringen. Die Begleitung des Grundschulunterrichts in bestimmten Stunden, die aufgrund der Unterrichtsmethode ein höheres Maß an Beteiligung bei den Schüler_innen hervorrufen soll, ist ebenfalls denkbar.
  • Mit Anleitung wären auch die Ausarbeitung und/oder Umsetzung von Spielen und Projekten zu Sozialraumerkundung möglich.
  • Ein Schwerpunkt des Freiwilligendienstes findet sich in der Aufarbeitung und Dokumentation von Projekten mit Bildern und Texten in kreativen Gestaltungsformen. Dies soll zum Teil in Zusammenarbeit mit den beteiligten Schüler_innen geschehen. Die_der Freiwilligendienstleistende wird auch hier durch die Mitarbeiter_innen von SELAM-Berlin unterstützend begleitet. Hinzu kommen einfache Aufgaben in der Administration der Projekte und der Projektkoordination.
  • Des Weiteren könnten Aufgaben in der Organisation des Ehrenamtsbereichs und in den Projekten hinzukommen (z.B. Telefonate mit ehrenamtlich Tätigen und Vernetzungspartnern).
  • Die beschriebenen Tätigkeitsbereiche sind Möglichkeiten. Ein_e Interessent_in müsste sich wenigstens in einigen der genannten Bereiche mit den Aufgaben identifizieren können.
  • Die Aufgabenschwerpunkte werden nach einer Einarbeitungsphase gemeinsam mit uns und der_dem Freiwilligen festgelegt. Darüber hinaus sind eigene (Projekt-) Ideen immer gern willkommen.