Das JUP - Unabhängiges Jugendzentrum Pankow

Die Einsatzstelle auf einen Blick

Name der Einsatzstelle:
JUP - Unabhängiges Jugendzentrum Pankow

Organisationsform:
Eingetragener Verein

Gründungsjahr:
1990

Team der Einsatzstelle:

  • 3 Mitarbeiter_innen
  • 5 Sprecher_innen im Sprecher_innenrat
  • diverse Engagierte

Status im Programm:
Anerkannte Einsatzstelle im BFD

Im Programm seit:
2017

Freie Plätze:
1 für den Jahrgang 2018/2019

Klingt spannend?
Bewirb Dich jetzt!

Das JUP

Das JUP ist ein selbstorganisiertes Jugendzentrum in Berlin-Pankow. Selbstorganisierung heißt bei uns, dass sich jede*r einbringen kann, Verantwortung übernommen werden kann und eigene Pro­jekte umgesetzt werden können. Die Unterstützung Freiwilliger und Aktiver im Jugendzentrum ist Aufgabe des Pädagogischen Teams. Als Freiwillige unterstützt ihr uns beim Betrieb des Tages-Cafés des Jugendzentrums. Diese Auf­gabe beinhaltet sowohl Routine-Aufgaben, bietet aber auch die Möglichkeit, diesen Alltag mitzugestalten und mit Inhalten zu füllen. Darüber hinaus bieten wir euch an, eigene Ideen, Pläne und Wünsche mitzubringen, und werden versuchen, diese Wirklichkeit werden zu lassen. Gerne werden wir mit euch zusammen überlegen, in welche Richtung die inhaltliche Gestaltung eures Freiwilli­gendienstes geht.

Wir bieten euch einen Raum, in dem Selbstorganisation und das Sammeln von Erfahrungen – mög­lichst ohne Kontrolle, Ausschluss durch verschiedene Diskriminierungsformen und Verwertungslo­gik – möglich sein sollen.

Das machst Du beim JUP

Das JUP bietet für Dich als Freiwillige*n viele Möglichkeiten:

Einerseits arbeitest Du im offenen Tagesbereich, in dem sich die Jugendlichen aufhalten. Neben dieser Tätigkeit hast Du im JUP vielfältige Möglichkeiten, Dich auszuprobieren, Projekte zu starten, tolle Menschen kennenzulernen und Dich nach Lust und Laune zu beschäftigen.

Durch die Selbstorganisierung im JUP lernst Du selbstständig Verantwortung zu übernehmen:

Du kannst die Betreuung verschiedener Räume, wie beispielsweise Bandproberaum/ Tonstudio, Sportraum, Siebdruckwerkstatt etc., übernehmen. Ebenso kannst Du selbst Veranstaltungen organisieren, Projekte  auf die Beine stellen oder Dich bei bereits bestehenden Projekten im Haus beteiligen. Unterstützt wirst Du bei allem natürlich vom sozialpädagogischen Team.